Pressemeldungen

Gehe zu: 2010 2009 2007 2006 2005 2004 2003

2010


06.12.2010 Winterwonderland
So kamen sich die Eppinger Läuferinnen am ersten Adventswochenende in Basel beim Stadtlauf vor.
Den ganzen Nachmittag schneite es, aber die Organisatoren des Laufes hatten die Strecke durch die weihnachtlich geschmückte Innendtadt gut geräumt. Leider bekamen die TV Läuferinnen in diesem Jahr den Elitelauf nicht mit, man hatte diesen vorverlegt, direkt nach den Kinderwettbewerben um 17.40 Uhr. Da die Startzeit der Eppingerinnen erst um 19.50 Uhr war, wollte niemand solange in der Kälte warten.
Pünktlich zum Start der M30 war man in Basel, um den ehemaligen Eppinger Martin Lang an zu feuern, er lief die 5,5km in 20.23 min. und wurde 26. in der Klasse M30.
Zum Start der Frauen hatte der Schneefall nachgelassen, nur der Wind blies ab und zu noch heftig. Kein Wetter für Bestzeiten. Das typische Stadtlauffeeling war nur im Startblock zu spüren, denn an der Strecke hatten sich die Zuschauer rar gemacht, da nach den Frauen nur noch die Männer der Klassen M45 und älter starteten.
Auch bei den Eppingerinnen lief nicht alles wie gewohnt, Birgit Schwenda bekam nach einer Runde Schmerzen in der Wade, sie lief tapfer durch und wurde in der AKW45 in 30.43min. 107. Bei Ute Kunz und Heinke Nagel lief man frei nach dem Olympischen Gedanken, dabei sein ist alles. 39.33min. hieß nach 5,5km Platz 78 (AKW55) und Platz 134(AKW50).
In der AKW40 kam Emely Petri in 28.46min auf Platz 78 und Kirsten Geiger in 31,23min. auf Platz 137.
Nach dem Lauf gings zurück ins verschneite Lörrach, wo am nächsten Morgen Martin Lang zu einem ausgedehnten Frühstück kam.

2009


27.09.2009 Badische VL-Mannschafts-Meisterschaft (VLMM)
Am Sonntag den 27.09.09 waren die Eppinger Läufer wieder auf Badischer Ebene aktiv.
Diesmal war in Sinzheim (Baden-Baden) der 3 Lauf zur Badischen VLMM über 10 km.
Unter den 500 Läufer/innen aus Baden und Nacbarländern waren auch vier tapfere Fachwerkstädtler. Unser Topläufer Oliver Krüger erreichte fast seine 36er-Traumzeit und wurde gefolgt von Nachwuchs Juba Tinshali und genesene Manfred Büdenbender mit 43 min danach folgte der seit über einem Jahr zwangspausierende Klaus Zürner mit 46 min.
Der 10. Platz in Baden könnte in Berghausen beim letzten Lauf am 25.10. noch drin sein.
Dieses Jahr macht es die Konkurrenz dem TV Eppingen relativ einfach dieses alte TOP10-Ziel zu erreichen.

2007


07.11.2007 Platz 6 für TV Eppingen in der Badischen VLMM
Zum Abschluss der VL-Mannschafts-Meisterschaft konnten die Eppinger Läufer sich wie vom Betreuer Klaus Zürner erhofft, nochmals im Internationalen Pfinztallauf steigern.

Über die Saison 2007 mit 4 Läufen (Önsbach, Rot, Sinzheim und Berghausen) konnte durch die konstanten drei guten Leistungen von Martin Lang und der Steigerung von Oliver Krüger mit Unterstützung von Mathias Nagel, Michael Pierce, Klaus Zürner, Jörg Haueisen und in Topform genesen Manfred Büdenbender wieder ein sehr gutes Mannschaftsergebnisse erkämpft werden.
Sie erreichten mit dem 6.Gesamt-Platz die beste Platzierung seit der Teilnahme in der Badischen VL-Mannschafts-Meisterschaft.

Auch durch eine immer stärker heranwachsende Seniorenmannschaft die zum zweitenmal dieses Jahr erfolgreich dabei sein konnte, sind die Eppinger in der Laufszene von ganz Baden zu einer bekannten und geschätzten Vereinsmannschaft geworden.

23.09.2007 Erfolg bei Landesmeisterschaft
Am So. den 23.09.07 war es wieder soweit. Nach der relativ langen Sommerwettkampfpause, fuhren früh morgens um 7:00 Uhr die schnellsten Junioren und Senioren der Laufgruppe von Eppingen nach Sinzheim bei Baden-Baden zum 3. Lauf der Badischen VLM-Meisterschaft. Mit sieben Männern waren fast beide Mannschaften vollzählig. Mathias Nagel fiel verletzungsbedingt aus. Trotzdem konnte der Laufgruppenleiter und Mannschaftsführer die wohl schnellste 10km-Laufgrade des Vereins in das Rennen schicken. Alle hatten schon eine 10km-Bestzeit unter 40min. Dass diese Läufer auch heute noch mit unterschiedlichsten Tagesformen alles geben und gut dabei sind, zeigte sich dann beim Zieleinlauf der 310 Teilnehmer. Nach dem die deutschen Spitzenläufer mit 34er Zeiten einliefen, triumphierte schon 3 min. später der erste Eppinger Oliver Krüger mit seiner neuen Bestzeit von 37:41 min. und innerhalb von 6 min. folgten schon alle anderen Eppinger trotz einzelner Handicaps, vor den restlichen 210 Läufern.
Für die Senioren war dies mit Abstand das beste Mannschaftsergebnis in dieser Saison. Die erste Mannschaft hat vor allem durch die enorme Leistungssteigerung von Oliver Krüger ein noch akzeptables Mannschaftsergebnis erzielt.
Dies wird nach Einschätzung und Erfahrung von Klaus Zürner sicherlich wieder, wie jedes Jahr, im letzten Lauf der VLMM getopt. Auch wenn Martin Lang diesmal im Pfintztallauf in Berghausen am 28.10.07 nicht dabei sein kann, wird umsomehr von Oliver Krüger, Michael Pierce, und Mathias Nagel abverlangt. Die Mannschaft der Senioren steht leider noch nicht fest. Bemerkenswert waren diesmal auch die Alterklassenplatzierungen der Eppinger: vier von 6 unter den Top10 und ein Siegerpodestplatz von Gerd Silbernagel.

01.07.2007 TVE-Läufer in Eschelbronn und Neckarwestheim
Drei spannten den Bogen innerhalb drei Tagen von Eschelbronn nach Neckarwestheim.
Zunächst sahnten am vorletzten Sonntag drei Läufer am Schreinderdorflauf in Eschelbronn fast alles ab was ging. Einmal in der Siegerehrung und in der Tombola. Der sehr bergige 10km-Lauf hat wieder allen knapp 100 Teilnehmern die Grenzen gezeigt, aber die Eppinger haben mit zwei Erstplatzierungen und einem 5 Platz wieder einmal fast ihr maximale Ausbeute abgeholt.

Am Mittwoch den 27.06 waren im GKN-Lauf über 20 TV´ler von Eppingen vorangemeldet.
Die tatsächlich gestarteten 11 brachten bei dem sonnigen, kühlen Wetter beachtliche Zeiten.
Bei dem diesjärigem Palmbräu-Freibier fühlten sich anschließend die Eppinger besonders wohl und saßen bis ca. 22:30 Uhr gemütlich in der warmen GKN-Empfangshalle zusammen.

23.05.2007 Hitze-Trollingermarathon in HN - 100% Laufgruppen-Finisher
14 Teilnehmer der Laufgruppe des TVE gingen an den Start des diesjährigen HITZE-Marathon und kamen auch Alle an. Entgegen der allgemein gestiegenen Ausfallquote (über 1000 LäuferInnen) zeigten sich die Eppinger in starker Form. 3 Läufer kamen sogar unter die TOP10 ihrer Altersklasse (AK).
Ganz vorneweg in der Spitzengruppe als 23ster Zieleinläufer beim Halbmarathon schaffte es Falk Uhlig in einer Top-Zeit von 1:24 h auf den 5 AK-Platz. Bei der Volldistanz von 42 km glänzte gut vorbereitet und halbwegs erholte Andreas Ulrich mit 3:15 h auf dem 10 AK-Platz und unser „Youngstar“ Oliver Krüger, trotz einer Zeit unter seinen Möglichkeiten kam auf AK-Platz 9.
Am wohl meisten Spaß bei dieser enormen Hitze und den bekannten Anstiegen hatten die zwei Eppinger Turmläufer Heiko Utescheny (Alias Pfeifferturm) und Klaus Zürner (Alias Heuchelbergturm). Mit Laola-Wellen, gejubelt und viel Applaus wurde ihnen diese Strapazen fast auf jedem km der Strecke belohnt und präsentierten mit angeklebten Logo/Werbebanner auf der Turmrückseite die Heimattage in Eppingen und die Heuchelbergkellerei (ein Hauptsponsor der Laufgruppe und Ottilienberglauf).

09.05.2007 Eppinger erfolgreich beim 36. Frühlingslauf in St. Leon-Rot
Eine Woche nach dem Ottilienberglauf stand für 9 Läufer der Laufgruppe des TV Eppingen am letzten Sonntag schon der nächste Wettkampf an: Der 36. Frühlingslauf in St. Leon-Rot. Die Laufbedingungen waren an diesem Morgen sehr gut: Das Wetter war sonnig, aber nicht zu warm und es wehte ein leichtes Lüftchen. Die Strecken über 10 km und die Halbmarathon-Distanz sind relativ flach und führen zum Großteil durch Waldgebiet.
Um 9 Uhr wurden dann 40 Walker und 521 Läufer auf die 10 km-Strecke geschickt. Im Rahmen der Badischen Volkslauf-Mannschaftsmeisterschaft 2007 bildete dieser Lauf den zweiten Durchgang. Martin Lang (37:44), Oliver Krüger (39:39) und Jörg Haueisen (43:32) erreichten hier in der Mannschaftswertung der Männer den 10. Platz. Nach diesem Lauf und der ersten Veranstaltung in önsbach am 18.3.07 liegt die Mannschaft des TV Eppingen nun insgesamt auf dem 6. Rang.
Eine Viertelstunde nach den 10km-Läufer machten sich die 447 Halbmarathonis auf die 21,1 km lange Strecke. über diese Distanz liefen für den TV Eppingen Salvatore Accurso (1:44:50), Heiko Utescheny (1:47:57) und Sarah Stiefel (1:48:47).

01.05.2007 Teilnehmerrekord beim 6. Ottilienberglauf
Wie jedes Jahr fand am letzten Samstag im April wieder der Ottlienberglauf des TV Eppingen statt. über 400 Läufer aus ganz Baden-Württemberg gingen bei strahlendem Sonnenschein in den vier Disziplinen 5-Kilometer-Lauf und -Walking, 10- und 20-Kilometer-Lauf in diesem Jahr an den Start – ein neuer Teilnehmerrekord. Dazu kamen noch die Bambini-Läufe, welche sich auch einer regen Teilnahme erfreuten. Anlässlich der Baden-Württembergischen Heimattage gab es in diesem Jahr noch eine Sonderwertung: Die besten Läufer eines jeden Laufs mit Wohnsitz in Eppingen wurden in Eppinger Speisekartoffeln aufgewogen und konnte diese gleich mit nach Hause nehmen.
Pünktlich um 13.45 Uhr fiel der Startschuss für die Walker und Läufer des 5-Kilometer-Laufs. Für alle Eppinger Schüler bis 18 Jahre übernahm das Projekt „Gewaltig gewaltlos“ das Startgeld und lobte obendrein für die teilnehmerstärkste Schulklasse 50 Euro für die Klassenkasse aus. Diese Prämie holte sich die 11a vom Hartmanni Gymnasium. Bei den Läufern sicherte sich Nico Friederich, der für die Basketballabteilung des TV Eppingen startete, mit einer Zeit von 20:23 Min. den obersten Platz auf dem Podest. Auf den Plätzen zwei und drei landeten Joachim Bentz (20:31) vom TV Kirchardt und der Eppinger Frederik Nagel (20:48). Mareike Fiebig (22:30) war als schnellste B-Jugendliche sogleich Siegerin der Frauenwertung. Als erste Eppingerin kam Gabi Krüger-Tinsahli (27:55) ins Ziel.
Eine gute Stunde später machten sich die 10- und 20-Kilometer-Läufer gemeinsam nach einer Stadionrunde hinaus in den Wald auf die anspruchsvolle Strecke. Wieder zurück im Kraichgaustadion wurden die Läufer von einer stimmungsvollen Zuschauerkulisse empfangen und das zahlreiche Publikum feuerte die Läufer auf den letzten Metern noch einmal kräftig an. Beim 10-Kilometer-Lauf erreichte Holger Freudenberger von der TSG Heilbronn mit einer Zeit von 35:21 Min. als erster das Ziel – wie auch schon in den letzten beiden Jahren. Falk Uhlig (39:25) erzielte als bester Läufer des TV Eppingen Rang vier und in seiner Altersklasse M40 den ersten Platz. Siegerin bei den Frauen wurde Margit Hadzihaskic (48:29), beste Läuferin des TV Eppingen war Sarah Stiefel (55:11), die in ihrer Altersklasse W20 den ersten Platz erzielte. Die 82 Teilnehmer des 20-Kilometer-Laufs mussten die bergige Rundstrecke gleich zweimal laufen. Rolf Lautenbacher vom Sportteam Bruchsal/Heilbronn stellte dabei mit 1:14:20 h einen neuen Stadionrekord auf. Schnellster Eppinger war Andreas Ulrich (1:31:46). Beste Frau über diese Distanz war wieder die Vorjahressiegerin Kathrin Willmek von der TSG Heilbronn (1:37:05).
Nach dem anstrengenden Lauf konnten sich die Läufer von Physiotherapeutin Marga Frank-Baden aus Eppingen und ihren Mitarbeiterinnen gleich vor Ort massieren lassen, um die strapazierte Muskulatur wieder zu lockern. Und für das leibliche Wohl der Läufer und Zuschauer sorgten die zahlreichen freiwilligen Helfer des TV Eppingen.

19.03.2007 Sehr erfolgreiches Wochenende für Laufgruppe des TV Eppingen
Die Laufgruppe des TV Eppingen hatte auch wieder in diesem Jahr eine Doppelbelastung an einem Wochenende, in dem gleich zwei wichtige regionale Wettkämpfen zu bestreiten waren.
Am Samstag 17.03. die Waldlauf-Kreismeisterschaft und am Sonntag den 1. Badischen VLMM-Lauf in Önsbach bei sehr kühlem Wetter.
Dieses Jahr war eine Erstplatzierung mehr drin, nämlich 4 Kreismeistertitel mit nur 6 Startern, hiermit erreichte die Eppinger Laufgruppe wohl die höchste Effizienz die der TV Eppingen in der Kreiswaldlaufmeisterschaft bei den Erwachsenen je hatte.
In Önsbach starteten dann mit dieser Doppelbelastung, bei starkem Wind und unter 10 Grad C Ralf Egert, Andreas Ulrich, Oliver Krüger und Klaus Zürner, deren Zeiten auch entsprechende Potenziale vermuten lassen. Martin Lang, Willi Kimmel und Newcomer Jörg Haueisen zeigten hier mit ihrem doch relativ erholten Körper für ihr Niveau respektablen Zeiten.

22.01.2007 Laufgruppe zur Achterbahn in Schwaigern
Am Freitag, dem 12.01.2007 traf sich die Laufgruppe des TV Eppingen zu ihrer jährlichen Winterfeier. Mit der Stadtbahn ging es nach Schwaigern, wo Gerd Silbernagel schon in der Heuchelbergkellerei auf die Läufer wartete. Wie im letzen Jahr hatte er wieder eine wunderbare "Achterbahnweinprobe" vorbereitet, bei der die Läufer bis zu 22 Weine verkosten durften. Dabei bekamen sie auch die Gelegenheit, einmal hinter die Kulissen zu schauen und konnten im Weinkeller Edelstahltanks von bis zu 100.000l Fassungsvermögen besichtigen - ein beeindruckender Anblick!
Nach solch einer umfangreichen Weinprobe braucht man natürlich auch etwas festes im Magen, und so machten sich die Läufer anschließend auf den Weg zu "Müllers Wengertstüble". Hier fand der Abend einen gemütlichen und fröhlichen Ausklang und der ganz harte Kern machte sich nach einer lustigen S-Bahn-Heimfahrt noch auf eine kleine Tour durch die Eppinger Kneipen.

2006


17.07.2006 Zwei Eppinger Laufmannschaften bei der Badischen Meisterschaft in Nussloch über 10 km
Mit zwei Mannschaften (Senioren- und Hauptklasse) kann der TV Eppingen die Laufsaison der badischen VL-Wettkampfserie bald zu Ende bringen, nachdem am vergangenen Wochenende in Nussloch der 4. Lauf war und der letzte nun gleich ein Wochenende darauf in Weiher Sa. 22.07.06 19:00 Uhr ist.
Der Mannschaftsleiter Klaus Zürner musste fast ausschließlich verletzungsbedingt gleich auf vier gute Läufer verzichten, aber konnte doch nach dem Minimalprinzip passable Ergebnis verbuchen. Die Mannschaft der Hauptklasse konnte sogar trotz ihres fehlenden Spitzenläufers Mathias Nagel einen 7. Platz vor ötigheim mit Lang-Ulrich-Zürner erkämpfen.
Eine enorme Leistungssteigerung zeigte der Senior Willi Kimmel.
Auf dem Siegerpodest in der Einzelwertung schaffte es diesmal Martin Lang mit einem dritten Platz in seiner Altersklasse M20.
Sowohl die Senioren als auch die Hk´s könnten es dieses Jahr beide unter die TOP 10 in Baden schaffen.

25.04.2006 Erfolgreiches Wochenende der Laufgruppe in Wiesloch und Pfaffenhofen
In Pfaffenhofen startete dieses Jahr bei idealem Laufwetter über 10,5 km Birgit Schwenda (55:40)und Emely Petri (1:02:20). Von den 372 Finisher bei dieser Distanz erreichte Birgit Schwenda den 15. Platz in ihrer Altersklasse.
In Wiesloch waren beim 10km-Lauf knapp 750 Läufer und Läuferinnen am Start. Dieser leicht hügelige Lauf wurde dieses Jahr vom Badischen Leichtathletik Verband für den 3. lauf der Badischen Volkslauf-Mannschafts-Meisterschaft (VLMM) 2006 auserwählt.
Hierbei schnitt der TV Eppingen mit der Männermannschaft (Nagel-Lang-Pierce-Zürner) sehr gut ab und erreichte einen vierten Platz unter allen teilnehmenden Badischen Mannschaften. Aber auch die Senioren-Mannschaft (Büdenbender-Wieser-Albert-Silbernagel) konnte ihr seither bestes Ergebnis (8.Platz) erreichen.

02.05.2006 Pressebericht zum 5. Ottilienberglauf
Pressebericht als PDF ansehen

25.04.2006 Erfolgreiches Wochenende der Laufgruppe in Wiesloch und Pfaffenhofen
In Pfaffenhofen startete dieses Jahr bei idealem Laufwetter über 10,5 km Birgit Schwenda (55:40)und Emely Petri (1:02:20). Von den 372 Finisher bei dieser Distanz erreichte Birgit Schwenda den 15. Platz in ihrer Altersklasse.
In Wiesloch waren beim 10km-Lauf knapp 750 Läufer und Läuferinnen am Start. Dieser leicht hügelige Lauf wurde dieses Jahr vom Badischen Leichtathletik Verband für den 3. lauf der Badischen Volkslauf-Mannschafts-Meisterschaft (VLMM) 2006 auserwählt.
Hierbei schnitt der TV Eppingen mit der Männermannschaft (Nagel-Lang-Pierce-Zürner) sehr gut ab und erreichte einen vierten Platz unter allen teilnehmenden Badischen Mannschaften. Aber auch die Senioren-Mannschaft (Büdenbender-Wieser-Albert-Silbernagel) konnte ihr seither bestes Ergebnis (8.Platz) erreichen.

13.03.2006 Zwei Eppinger Laufmannschaften bei den Badischen VLMM um den Rastatter -"Stern"
Mit zwei Mannschaften (je vier Läufer) konnte dieses Jahr der TV Eppinger die Laufsaison der badischen VL-Wettkampfserie miteröffnen. Hierzu sind in ganz Baden nur 6 Vereine in der Lage und schon allein darauf können die Eppinger stolz sein.
Wie das Ergebnis zeigt kann der Laufgruppenleiter Klaus Zürner auf ein gut trainiertes, großes Läufer-Kontingent von 14 TVlern zurückgreifen. Dies musste er durch sechs Ausfälle auch gleich zu diesem ersten Lauf voll ausschöpfen und dennoch zeigten die Mannschaftsmitglieder bei der Hauptklasse und den Senioren auch ohne drei gute Stammläufer eine akzeptable Platzierung. Alle liefen bessere Zeiten als erwartet, bei dem kalten aber regenfreien Lauf am Sa. den 13.03.06 in Raststatt-Rheinau. Es kamen 453 Finisheer zwischen 0:32:50 und 1:28:52 min im 10km-Ziel an. In der Hauptklasse schafften es die Eppinger auf den TOP10-Platz und die Senioren sogar auf den 9 Platz.

2005


24.10.2005 Platz 6 für TV Eppingen in der Badischen VLMM
Zum Abschluss der VL-Mannschafts-Meisterschaft konnten die Eppinger Läufer sich wie vom Betreuer Klaus Zürner erhofft, nochmals beim Internationalen Pfinztallauf steigern. Mit einer Gesamtzeit von 1:53:27 min (Summer der 3 Besten) ist das die beste Zeit die der TV Eppingen in den letzten 5 Jahren auf den 10km-Volksläufen erringen konnte.
Nicht nur dadurch konnte dieses Jahr das bisher immer knapp verfehlte Ziel (Top 10) sogar mit dem 6.Platz in Baden erkämpft werden. Durch die konstanten sehr guten Leistungen von Martin Lang und den absoluten TOP-Zeiten von Matthias Nagel konnten mit Unterstützung der Newcomer Michael Pierce und Andreas Ulrich gute Mannschaftsergebnisse errungen werden.
Die Eppinger sind somit in der Laufszene in ganz Baden zu einer bekannten und geschätzten Vereinsmannschaft herangewachsen. Das Team mit Martin Lang (4x), Andreas Ulrich (4x), Matthias Nagel (3x), Michael Pierce (1x) und Klaus Zürner (1x) hat sich so erfolgreich wie noch nie in den 5 Jahren Badische VLMM präsentiert.
BVLMM Team Martin, Matthias, Andreas, Mike in Berghausen

Das nächste Jahr plant der Laufgruppenleiter und VLMM-Betreuer mit den Newcomern und erfahreren Ü40-Läufern endlich auch mit einer Senioren-Mannschaft noch zusätzlich erfolgreich zu sein.
Für den Laufkader der BVLMM 2006 stehen bisher folgende Läufer zur Verfügung und werden mit Startpass nominiert:
1. Matthias Nagel (´80), 2. Martin Lang (´78), Klaus Zürner (´68), Andreas Ulrich (´66), Ralf Egert (´66), Michael Pierce (´65), Peter Wieser (´64), Willi Kimmel (´58), Peter Albert (´50) und Gerd Silbernagel (´47).
Der absolute Durchbruch zur Badischen Spitzen-Laufmannschaft könnte durch den im Gespräch befindlichen TOP-Läufer und Eppinger Christan Detscher-Winker werden.
In der übernächsten Saison könnte dann der momentan verletzte und weitere TOP-Läufer des TVE, Falk Uhlig sein Comeback in der Senioren-Mannschaft feiern, um dort ebenfalls ein Platz unter den ersten drei herbeizuführen. Die Zukunftsaussichten der Laufgruppe sehen also sehr gut aus.

16.10.2005 TV Eppingen bewies Klasse statt Masse beim Heuchelberglauf (HL) in Leingarten
Trotz des Badenmarathons in KA am vergangenen Wochenende, welcher manchen Laufgruppenmitgliedern noch in den Beinen steckt, sind fünf TV´ler ins Ziel des sehr anspruchsvollen 11,9 km-Laufes gekommen. Die Ergebnisse unter den 294 Finishern konnten sich sehen lassen.
Unser Senior Gerd Silbernagel gewann mit einer Sekunde Vorsprung in seiner Altersklasse.
Leider genau umgekehrt, um eine Sekunde verfehlte Falk Uhlig trotz der enormen Leistungs-Steigerung, den ersten Platz im Heuchelberg-Kellerei-Cup ("Otti" in Eppingen, ULL in Schwaigern und HL in Leingarten). Gerne hätte der Geschäftsführer der HeuchelbergKellerei Gerd Silbernagel seinem Vereinskameraden diesen 1. Preis überreicht.
Trost ist aber, dass dies an einen netten Eppinger Triathlet Christian Detscher-Winker ging der sich momentan überlegt für den TV Eppingen künftig Lauf-Wettkämpfe zu bestreiten. Die einzigste weibliche TV´lerin erreichte einen tollen TOP10 Platz in ihrer Altersklasse und auch Ralf Egert konnte eine erstaunlich gute Bestzeit auf diesen 11.9 km erreichen.

17.04.2005 Eppinger TVler hatten guten Start in die Badische VLMM
Am vergangenen Wochenende am 17.04.2005 war der erste Lauf zur Badischen Volkslauf-Mannschafts-Meisterschaft (VLMM) beim 37. Int. 10km-Volkslauf in Önsbach (Achern). Mit fast 300 Läufern war dies nicht nur ein starkes sondern auch ein großes 10km-Läuferfeld.
Die Eppinger Mannschaft (die drei besten Einzelzeiten werden addiert) startete überraschend mit nahezu Bestzeit (Jahr 2001) in die Saison. Die Aussichten für Steigerungen in den nächsten vier 10 km-Läufen stehen sehr gut (persönliche Ziele: Nagel unter 34 min; Lang unter 37 min; Ulrich und Wieser unter 40min) und somit könnte doch wieder die TOP10 in Baden dieses Jahr realistisch sein, zumal mit Peter Wieser und Michael Pierce noch starke Läufer für die anderen Termine zur Verfügung stehen.

2004


01.11.2004 Eppinger wieder erfolgreich im Unterlandlauf Schwaigern
Auch dieses Jahr war die Laufgruppe des TV Eppingen erfolgreich. Es nahmen über 10 Teilnehmer aus der Fachwerkstadt an diesem kalten aber schönen Sonntagvormittag in Schwaigern teil und errangen sogar mehrere Siegerpodestplätze in den Altersklassen. Hervorragend war wieder Falk Uhlig in das Laufgeschehen zurückgekehrt und holte gleich den zweiten Platz in der Gesamtwertung des 10 km -Laufes. Somit hat er eine sehr gute Ausgangsposition, um den Lauf-Cup der Heuchelbergkellerei dieses Jahr für den TV Eppingen zu gewinnen. Der zweite Lauf zu diesem Cup ist der 10km-Lauf vom Ottilienberglauf am Sa. 30.04.05, hier werden auch Walking, 5km-Jedermannlauf, Bambini und 20 km angeboten.

12.04.2005 Hockenheimringlauf 2004 - Eine starke Laufgruppe aus Eppingen; Oder Der TV Eppingen auf den Spuren von Michael Schuhmacher
Auch wenn nicht Alle die Sachkurve so schnell im Rennen wie bei der Formel 1 durch sind, aber der Name Eppingen dürfte nun in der Region um Hockenheim noch bekannter sein als bisher.
Am vergangenen Montag den 01.11.04 waren Sage und Schreibe ganze 40 Teilnehmer für den TV Eppingen am Start und ins Ziel gekommen. So stark hat sich Eppigens Laufgruppe noch nie präsentiert. Das war aber auch pure Absicht und nicht ganz einfach für den Leiter Klaus Zürner. Somit konnte seine treue Laufgemeinschaft endlich den letztjährigen noch unerhofft, aber doch knapp verpassten dritten Platz in der Sonderwertung "Teilnehmerstärkste Vereinsmannschaft" diesmal gewinnen. Die ganze Familie konnte an diesem Vormittag an verschiedenen Läufen teilnehmen. Von 4 bis 57 Jahren konnten die Eppinger die Jahrgangsspanne schlagen, wobei sogar noch ein 89-Jähriger aus Ettlingen die 10 km in 1:18:15 min. gelaufen ist. Der TV Eppingen konnte neben Masse auch Klasse präsentieren. Mit zwei Pokalen, fünf Top10- und weiteren fünf Top20-Plätzen in den Altersklassen hatten die Läuferinnen und Läufer der Grossen Kreisstadt Eppingen die beste Erfolgsquote unter den drei ...
Diese Veranstaltung in der legendären Rennstadt Hockenheim ist mit diesjährigem Rekord von über 3300 Teilnehmern in ganz Deutschland unter den Läuferinnen und Läufern genauso bekannt wie das Formel-1-Rennen.
Schnellster über die klassische 10km-Distanz wurde mit Abstand der Finne Kero Jukka vom TV Schriersheim. Der diesjähriger Golf-Park-Halb-Marathon-Sieger von St-Leon-Rot, lief die 10 km in 31:43 Minuten und verfehlte mit knapp 30 Sekunden den Strecken-Rekord. Bei den Frauen siegte wieder wie letztes Jahr, Diana Greger von Ludwigshafen. Sie lief aber über 1,5 Minuten schneller in einer sagenhaften Zeit von 35:19 Minuten und gehört somit zu den absoluten deutschen Spitzenläuferinnen.
Als schnellster Eppinger kam wieder Matthias Nagel, aber fast zwei Minuten langsamer als letztes Jahr mit 36:50 Minuten ins Ziel dichtgefolgt von Martin Lang mit 37:19.
Neben den 10km-Lauf waren die Eppinger auch im Bambinilauf, Schülerlauf und diesmal sogar im 5km-Lauf beteiligt. Mario Hettler verteidigte erfolgreich seinen 2. Platz im Schülerlauf über 1100m in seiner Altersklasse mit einer phänomenalen Zeit von 3:57 Minuten auch wieder dicht gefolgt (4 sek.) von seinem Trainingspartner Florian Schäfer.
Das an solchen Laufwettkämpfen die deutschen Spitzenläufer als auch die Freizeit-und Spassläufer am gleichen Massenstart vertreten sind, hat sein ganz besonderen Flair, aber auch dieses Jahr wieder in Hockenheim ein chaotisches Startgeschehen verursacht. Trotzdem war es für alle Teilnehmer wieder ein interessanter und erfolgreicher Vormittag. Am Nachmittag traf sich dann ein Grossteil zu einem gemütlichen Abschluss bei Kaffee und Kuchen im Turnerheim Eppingen.

18.10.2004 100% Medallienausbeute beim Melanchthonstadtlauf in Bretten
Am vergangenen Sonntag den 17.10.04 war in Bretten der 1. Internationale Melanchthonstadlauf. Die besten aller Läufer durften mit einer hochangesetzten Qualifikationszeit an einem gesonderten Lauf über 7 km (4 Stadt-Runden) teilnehmen.
Dieser war dann entsprechend mit hohen Preisgeldern (bis zu 750€) dotiert.
Unter der TOP10 waren somit nicht unerwartet nur zwei weiße Zieleinläufer und nur der deutsche Spitzenläufer Holger Freudenberger als bester Deutsche mit Platz neun dabei.
Die drei Teilnehmer(in) des TV Eppingen startete nicht bei dem Lauf der Besten, konnte aber beim Jedermannslauf und Schülerlauf mit einem 1. Platz und zwei 2.Plätze sich hervorragend präsentieren.
Heinke Nagel wurde Zweite beim Jedermannslauf über "5,5 km" in nur 27:47 min in der Altersklasse w45. Florian Schäfer verpasste nur wegen 4 Sekunden den Sieg in seiner Altersklasse beim 2,5 km-Lauf der Schüler in der Altersklasse m13.
Sein jüngerer Freund und Trainingspartner zeigte in der Altersklasse m12 seine Überlegenheit, in dem er nicht nur siegte, sondern auch noch alle in der Altersklasse höher hinter sich lies mit einer hervorragenden Zeit von nur 7:54 min in das Ziel beim Marktplatzbrunnen kam. Dass diese Distanz mit dieser Zeit und schon gar nicht bei dem Streckenprofil und Belag unmöglich für seine Schützlinge war, merkte der Trainer Klaus Zürner zuvor schon beim Jedermannslauf. Auch wenn die Distanzangaben bei allen Läufen nicht unwesentlich abweichten, war diese für alle je Lauf gleich, mit Ausnahme derer, die durch Zeitirritation o.ä. eine Rund zuviel gelaufen sind. Im reellen Vergleich waren doch alle Eppinger TV´ler durchaus zufrieden und erfreut über die erbrachten Leistungen - nach dem Motto "Klasse statt Masse".

20.09.2004 TV Eppingen beim Badenmarathon in Karlsruhe
Am vergangenen Sonntag den 19.09.04 war um 9:00 Uhr der Startschuss zum 22. Badenmarathon in Karlsruhe. Unter den ca. 7500 Teilnehmern waren auch wieder viele Eppinger Läufer für den Turnverein unterwegs. Das Wetter war nicht ganz so warm und trocken wie am Tag zuvor, aber für Läufer/innen und Walker/innen doch fast eine ideale Vorraussetzung. Zumindest wurde kein Teilnehmer von außen ungewollt nass. Alle TV´ler kamen erfolgreich am Ziel an und waren von den Glückshormonen durchströmt. Der Versorgungsbereich nach dem Ziel war wieder sehr reichhaltig mit kostenlosen Getränken (Iso-Wasser, Apfelschorle, Radler, Bier, Milchshaks) und Essen (Bananen, äpfel, Brezel, Hefe- und Nuss-Zopf) gedeckt. Doch wer sich hier zulange aufhielt, war schnell unterkühlt, besonders durch die nasse Funktionswäsche ist dies nicht ungefährlich.
In der Europahalle trafen sich dann alle zur Regeneration und Erfahrungsaustausch.. Nur die Halbmarathonis, die zum Mittagessen zuhause sein wollten, müssten der tollen Atmosphäre entfliehen. Die schnellsten drei Halbmarathonmänner Hielbig-Muth-Holritt legten sehr gute Zeiten vor, die zu einem sehr guten Mannschafts-Ergebnis führen kann. Leider lag dies zum Redaktionsschluss noch nicht vor.

31.07.2004 Starke Eppinger Laufgruppe
Am Gemminger Parkfestlauf, den Samstag 31.07.2004 nahmen über 450 Teilnehmer mit einer großen Kinderschar (Bambini- und Schülerlauf) teil. Bei der Zeiterfassung und Ergebnissauswertung wurde diesmal die Unterstützung von der Eppinger Laufgruppe angefordert und gerne das Knowhow aus den drei Ottilienbergläufen dank Martin Lang erfolgreich angewandt.
Bei dem 10,2- und 5,2-km-Lauf waren , trotz enormer Hitze und Urlaubsreisebeginn wieder 20 Mitglieder des TV Eppingen am Start. Davon gab es 5 Sieger und 4 Vize.

26.04.2004 Pressestimmen zum 3. Ottilienberglauf


10.04.2004 Eppinger Läufer/innen erfolgreich beim ULL in Schwaigern
Am Sonntag den 4. April war der erste Lauf zum neuen HeuchelbergKellerei-Laufcup, zu dem der Ottilienberglauf am 25.04 als Mittelpunkt gehört.
Der erste Durchgang war der ULL. Dieser sogenannte Unterlandlauf (ULL) in Schwaigern bittet neben dem Halbmarathon und Hauptlauf mit 10km auch ein 5km Jedermannlauf und Bambini-Lauf an. Insgesamt waren ohne die Bambinos 290 Teilnehmer ins Ziel gekommen.
Die Eppinger Laufgruppe lies sich von dem kalten, windigen Wetter nur unwesentlich beeindrucken und lief mit insgesamt 8 Läufer/innen mit relativ guten Platzierungen.
Beim 1,5 km Bambini-Lauf musste sich Mario Hettler nur gegen eine langbeinige Top-Läuferin geschlagen geben, die mit Sicherheit keinen harten Wettkampf, wie er am Vortag, zu bestreiten hatte. Die Beiden zeigten mit einer großen Abstandsvergrößerung beim Schlussspurt ihre Spitzenklasse. Klaus Zürner konnte beim 5km-Lauf gegen eine minimierte Konkurrenz den dritten Gesamtplatz erreichen.
Beim 10km-Lauf ist Gerd Silbernagel in seiner DLV-Altersklasse M55 erster geworden und war nur wegen 4 Sekunden hinter dem ersten M50iger, ins Ziel gekommen. Aber auch ohne Siegerpodestplatzierungen waren wieder alle rund um froh und zufrieden, vor allem wenn eine enorme Leistungssteigerung wie bei Rafl Egert zu erkennen ist.
Dabei sein und fit bleiben ist und bleibt das Hauptmotto für alle.

2003


14.12.2003 Eppinger Nachwuchsläufer bewiesen Klasse
Am 07.12. fand in Bad Schönborn wieder der internationale Nikolauslauf mit über 1000 Teilnehmern statt, trotz eisiger Kälte aber trockenem Wetter.
Dort zeigte sich diesmal die Laufgruppe des TV Eppingen von einer ganz anderen Seite.
Zwar wieder mit Klasse aber nicht mit Masse und sogar in der Kinderklasse. Mit nur drei Jugendlichen/Schülern gingen die Fachwerkstadt an den Start und landete gleich auf zwei Podestplätzen. Sogar der Neuzugang Julian Müller, der erst seit wenigen Wochen im Lauftraining (Mo. + Mi. ab 18:30 Uhr) ist, erntete schon seine ersten Früchte in der Schülerklasse mit dem 5. Platz.
Florian Schäfer erreichte, obwohl er dieses Jahr als jüngster in der für Ihn neuen Klasse M12 starten musste den 3. Platz über die ca. 1600 m.
Mario Hettler führt vom 800m-Start weg das Feld an bis kurz vor der Zielgerade, wo er sein schnelles Anfangstempo und seiner Führungsarbeit einem Absahner den Tribut zollen musste.

01.11.2003 Hockenheimringlauf
Der Name Eppingen dürfte nun in der Region um Hockenheim noch bekannter sein als bisher.
Am vergangenen Samstag den 01.11. waren 26 Teilnehmer für den TV Eppingen am Sart. Hier wurde neben Masse auch Klasse präsentiert mit zwei Siegerpodestplätzen in Altersklassen und weiteren guten Platzierungen im Spitzenfeld.
Diese Veranstaltung mit über 2000 Teilnehmern in der legendären Rennstadt Hockenheim, ist unter den Läufern in ganz Deutschland genauso bekannt wie das Formel-1-Rennen.
Neuer Streckenrekord über die 10km-Distanz gelang Gamachu Roba vom ASV Darmstadt. Der diesjähriger München-Marathon-Sieger, lief die 10 km in 31:10 Minuten. Zweiter wurde der bisherige Streckenrekordhalter und letztjährige, deutsche Marathon-Meister Martin Beckmann von der LG Leinfelden-Echterdingen mit einer Zeit von 32:14 Minuten. Bei den Frauen siegte Diana Greger vom ABC Ludwigshafen in 36:37 Minuten.
Schon nach dem 23. Zieleinläufer kam der schnellste Eppinger Matthias Nagel mit neuer Bestzeit von 34:52 Minuten ins Ziel, gefolgt von Falk Uhlig 35:45 und Gerd Silbernagel als Neuzugang des TV Eppingen mit 40:37 (3. in M55). Neben den 10km-Lauf waren die Eppinger auch im Bambinilauf und Schülerlauf beteiligt. Hier gelang es Mario Hettler auf den 2. Platz in seiner Altersklasse (Schüler C) mit einer phänomenalen Zeit von 4:02 Minuten (nur 6 sek. hinter dem Sieger) über die Distanz von 1100 m. Bei der Sonderwertung der teilnehmerstärksten Vereinsmannschaften kam der TV Eppingen fast auf den 3. Platz.
Nicht nur die Familie Nagel (Heinke, Jürgen, Katharina, Matthias, Frederick und Maximilian), sondern auch die zwei Gastläufer von Mühlbach haben an diesem Tag neue Bestzeiten laufen können.
Das an solchen Laufwettkämpfen sowohl die deutschen Spitzenläufer als auch die Freizeit-und Spassläufer am gleichen Massenstart vertreten sind hat sein ganz besonderes Flair, aber auch dieses Jahr in Hockenheim ein chaotisches Startgeschehen verursacht. Trotzdem war für alle Teilnehmer des TV Eppingen klar, wieder das nächste Jahr dabei zu sein.


27.10.2003 Badische VLMM 2003
Am vergangenen Wochenende dem 26.10. war der Abschluss der Badischen Volkslauf-Mannschafts-Meisterschaft (VLMM) beim Pfinztallauf in Berghausen. Da der Teamführer und Laufgruppenleiter Klaus Zürner zwei angeschlagenen Läufer zum Wettkampf schicken musste, waren auch die Ergebnisse der Mannschaftswertung nicht ganz so rosig wie vor einigen Tagen erhofft. Dem bisher zweitbesten Läufer Martin Lang steckt leider immer noch der Berlin-Marathon in den Beinen und Uwe Hiebinger wurde von einer Schutzimpfung unverhofft stark mitgenommen. Jedoch zeigte die momentane Nr.1 des Topteams von der Laufgruppe, Matthias Nagel wieder eine sehr starke Leistung mit einer 35er-Zeit auf die 10 Km-Distanz. Hiermit verfehlte er nur um zwei Stufen das Siegertreppchen in seiner Altersklasse. Aber auch der Senior unter den drei jungen Wilden zeigte, dass er mit 39:40 min mehr als nur ein Ersatzläufer sein kann.
Das Ziel unter den TOP 10 in der Badischen VLMM abschließen zu können, hat somit auch dieses Jahr wieder sehr knapp scheitern müssen. Aber wir hoffen für das Jahr 2004, wieder auf unseren Altstar und ehemalige Nr.1 Falk Uhlig, der dieses Jahr eine Baby/Familienpause einlegte. Im übrigen plant die Laufgruppe des TV Eppingen auch eine Seniorenmannschaft (ab40) für die nächste Saison zu stellen. Hiermit ist Eppingen eine der wenigen acht Lauforte in ganz Baden, die hierzu in der Lage sind.

15.03.2003 Eppingen mit zwei Mannschaften in der Badische Volkslauf-Meisterschaft
Das vierte Jahr in Folge ist Eppingen in dieser Badischen Meisterschaft vertreten, bei der fünf vorgegebene 10km-Läufe über das Jahr verteilt mit mind. vier Ergebnisse 3 Läufer gewertet werden.
In der Laufsaison 2004 geht der TV Eppingen gleich mit zwei Mannschaften an den Start. Neben der bisherigen A-Männer-Mannschaft hat sich eine Senioren-Mannschaft (ab 40) formatiert, die in den nächsten Jahren in der Eppinger Laufgruppe einen starken Nachwuchs zu erwarten hat. In ganz Baden gab es in der letzten Saison nur acht Vereine die in der Lage waren eine Seniorenmannschaft zu stellen. Die A-Mannschaft muss diese Saison leider komplett auf Peter Wieser und wieder auf Falk Uhlig verzichten. Auch wenn Leistungssteigerungen bei Matthias Nagel (Ziel 34er-Zeit) und Martin Lang (Ziel 37er-Zeit) zu erkennen sind, wird dieses Jahr ein streben unter die TOP10 in Baden utopisch.
Der erste Durchgang für die diesjährige Wettkampfserie war vergangener Samstag 13.03 in Rastatt-Rheinau. Die neue Seniorenmannschaft hat mit Gerd Silbernagel ein sehr guten Läufer verpflichten können, der trotz Trainingsrückstand schnellste Läufer in seinem Jahrgang ist. Auch die A-Mannschaft konnte mit Markus Mayer kurzfristig ein guten jungen Läufer anwerben, der hier bei seinem ersten Meisterschaftslauf fast die zweitbeste Zeit vom TV Eppingen lief. Bei ihm ist noch ein großes Potenzial für die Zukunft zu erwarten.
"Rund um Mercedes Benz" heißt der bekannte Lauf bei Rastatt, aber für die Eppinger Laufgruppe stand zumindest die Athletenverfügbarkeit unter keinem guten Stern. Klaus Zürner hatte mit sich eingeschlossen 50% Ausfälle bei den ursprünglich gemeldeten Mannschaftsmitglieder zu verbuchen. Dank der großen und motivierten Laufgruppe des TV Eppingen, konnte er rel. gute Ersatzläufer finden, welche folgendes Ergebnis unter knapp 500 10km-Läufer/innen erbrachte.

nach oben

Ottilienberglauf

Sonstiges

Sponsoren